B E N A C H R I C H T I G U N G

über persönlichen Datenschutz

 

 

Mit der vorliegenden Benachrichtigung, beabsichtigt EBC LIMITED LTD. alle ihren Kunden und Partnern über die unternommenen Maßnahmen für den Schutz der Privatdaten, während ihrer Verarbeitung, zu informieren. EBC LIMITED LTD. verpflichtet sich die momentan wirkende Gesetzgebung in Bezug auf den persönliche Datenschutz zu beachten, und bestimmt eine Amtsperson, die für die Erfüllung der internen Verfahren über den Datenschutz zuständig ist.

Gemäß der Gesetzgebung über den persönlichen Datenschutz, die Information wird:

  • gesetzmäßig, gewissenhaft und transparent verarbeitet;
  • wegen konkreter legitimen Zwecken gesammelt;
  • exakt und aktualisiert aufrechterhalten;
  • innerhalb einer Frist gespeichert, die nicht länger als das Notwendige zum Zweck ihrer Verarbeitung ist;
  • sicher aufbewahrt, mit der Verwendung technischer und organisatorischer Maßnahmen;
  • mit Dritten geteilt in Übereinstimmung mit der wirkenden Gesetzgebung.

EBC LIMITED LTD. verarbeitet persönlichen Daten um besseren, erstklassigen und vielfaltigeren Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Die Ziele der Verarbeitung von persönlichen Daten sind:

  • für die Erfüllung eines Vertrags oder in dem Kontext vorverträglicher Beziehungen;
  • für die Erfüllung normativer Verpflichtungen;
  • nach dem Erhalt informierter Zustimmung;
  • in Bezug auf ein legitimes Interesse von EBC LIMITED LTD.;
  • Verarbeitung anonymisierter Daten.

EBC LIMITED LTD. verarbeitet Daten für die Identifizierung des Subjekts der persönlichen Daten (Kunden und Partnern) und anderen Daten (Namen, Telefonnummern, Anschriften, E-Mail Adressen).

EBC LIMITED LTD. verwendet, für die Verarbeitung von Privatdaten, teilweise automatisierten Algorithmen und Methoden, mit Zweck die kontinuierliche Verbesserung der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, für die Adaptierung  der Produkten und Dienstleistungen zu den individuellen Bedürfnissen in der besten möglichen Weise.

In Verbindung mit der Erfüllung ihrer Verpflichtungen als einen Dienstleistungsanbieter, hat EBC LIMITED LTD. die notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen eingeführt, gegen unautorisierte und illegale Verarbeitung, Zugang, Bereitstellung, Vervielfältigung, Veränderung, Speicherung, Wiedergabe, Präsentierung oder Verbreitung persönlicher Daten.

Die Privatdaten werden in dem Zeitraum aufbewahrt, der notwendig für die Erfüllung der Zwecken ist, für welchen sie bereitgestellt worden sind, die endgültige Begleichung aller finanziellen Verpflichtungen und der Ablauf der normativ bestimmten Pflichten über Datenspeicherung, sowie Verpflichtungen laut dem Gesetz über die elektronischen Benachrichtigungen für die Aufbewahrung und Bereitstellung von Information zum Zwecke  der Entdeckung und Ermittlung von Kriminaltaten, Verpflichtungen (6 Monate), laut dem Gesetz über die Buchhaltung über die Aufbewahrung und Verarbeitung buchhalterischer Daten (10 Jahre), gemäß des Gesetzes über die Verpflichtungen und Verträge Einschränkungstermine für Klageerhebung (5 Jahre), für Verpflichtungen über Bereitstellen von Informationen dem Gericht, den kompetenten staatlichen Behörden und anderen Gründe, die in der wirkenden Gesetzgebung vorgesehen sind (5 Jahre). Die Daten, für welchen es kein legitimen Zweck  für Verarbeitung mehr existiert, oder eine andere gesetzliche Anforderung, werden gelöscht und vernichtet.

EBC LIMITED LTD.  stellt Privatdaten an Dritten bereit, als der Hauptzweck ein schnelles, erstklassiges und komplexes Service bereitzustellen ist. Keine Privatdaten werden an Dritten zur Verfügung gestellt, bevor EBC LIMITED LTD. sicher wird, dass alle technischen und organisatorischen Maßnahmen unternommen sind, für den Schutz dieser Daten. Privatdaten werden Personen bereitgestellt, die Daten im Auftrag von  EBC LIMITED LTD. verarbeiten (Postanbieter, Distributoren, Personen die Einrichtungen aufrechterhalten, Software und Hardware, Behörden, Institutionen und Personen, an welchen persönlichen Daten bereitgestellt werden laut der wirkenden Gesetzgebung, Banken für die Zahlungsdienste, Personen, die Dienstleistungen für die Organisierung, Speicherung, Indexierung und Vernichtung von Archiven auf einem Papierträger und/oder elektronischen Träger bereitstellen, Personen, die Beratungsdienste in verschiedenen Bereichen leisten.

Jede physische Person hat das Recht auf einem Zugang zu den sie betreffenden Privatdaten, dem Zustand und den Zielen ihrer Verarbeitung, ihrer Quelle, der Kategorie der Daten und den Empfängern oder der Kategorie der Empfängern, an welchen die Daten offenbart sind, sowie den rechtsmäßigen Interessen des Verwalters oder eines Dritten. Die physische Person hat das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung ihrer Privatdaten zu klagen, und von dem Verwalter eine Löschung, Korrektur oder Sperre ihrer persönlichen Daten zu verlangen, deren Verarbeitung nicht die Anforderungen des Gesetzes für persönlichen Datenschutz entspricht, sowie Privatdaten bereitzustellen und Drittpersonen zu benachrichtigen, an welchen ihre Privatdaten schon offenbart worden sind, über die durchgeführten Maßnahmen in Verbindung mit ihren Rechten, außer in den Fällen, in denen dies nicht möglich ist. Die Rechte der physischen Person werden mit einem schriftlichen Antrag für Zugang zu gespeicherten und verarbeiteten Privatdaten an EBC LIMITED LTD. ausgeübt. Der Antrag wird gemäß Art. 30 des Gesetzes für persönlichen Datenschutz vorbereitet und wird unter den Bedingungen und innerhalb der Fristen (14 Tage seit der Einreichung des Antrags) bestimmt in dem Gesetz für persönlicne Datenschutz (GPDS) revidiert. Die physische Person hat das Recht ihr Einverständnis über die Verarbeitung der Privatdaten jederzeit zu entziehen, ohne dass die Gesetzmäßigkeit  der Verarbeitung beeinträchtigt wird. Das Subjekt der Privatdaten hat das Recht jederzeit eine Klage an der Kommission für persönlichen Datenschutz einzureichen.

Bei Vernichtung, Verlieren oder in dem Falle dass die Privatdaten nicht geeignet für Anwendung sind, wir benachrichtigen unseren Partnern innerhalb 24 Stunden. Derselbe Termin wird verwendet, wenn es festgestellt wird, dass einen Bruch der Datensicherheit vorhanden ist.

Wir werden sie, bei Abänderungen in der Gesetzgebung im Bereich Datenschutz, rechtzeitig berichten.